MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Sebastian Brant ] [ Cato, lat.-dt. ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    [Basel: Michael Furter, um 1500]

     

    4° — 18 Bll. — a8 b4 c6 — 32 Z. — Typen 2:156G, 6:106G, 7:230G, 8:90/91G — Init. b, e, l — 1 Holzschnitt — Titelholzschnitt D — DrM Ib.

    Inhalt:

    Sebastian Brant: 'Cato', lat.-dt.

     

    Standorte:

  • ehem. Dresden, SUB (Kriegsverlust)

  • Göttingen, SUB, 8° Auct. Lat. I,2379
    Defekt: Bl. 18 fehlt.
    1. Sebastian Brant: 'Cato', lat.-dt.;
    2. 'Aesopus moralisatus (cum bono commento)', [Straßburg: Johann Prüß, um 1505] = VD16 A 440;
    3. Vergil (Publius Vergilius Maro): 'Bucolica', Köln: Heinrich Quentell, 6. April 1495 = GW M50052;
    4. Baptista Mantuanus (Spagnuoli): 'Bucolica', Deventer: Jakob von Breda, 1505 (nicht im VD16 verzeichnet).

  •  

    Gesamtausgabe:

    Zarncke, F. (Hg.): Sebastian Brants Narrenschiff. Leipzig 1854 (Nachdruck Hildesheim 1961), S. 131-137.

     

    Literatur:

    GW 6353. VD16 C 1683. ISTC ic00319200. INKA s. Standorte. 'Disticha Catonis' SB Basel 1500. Baldzuhn S. 979. Falkenstein S. 612. Kaufmann / Nabholz 698. Knape (2008) insb. Sp. 269. Mittler / Kind 267 (u. 67a, 651). Nève 84. Schanze (2000) insb. S. 49. Wilhelmi (1990) 267. Worstbrock 89.

    Bearbeiter: js. Version vom 23. 08. 2011 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/20780.