MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Heinrich Steinhöwel ] [ Aesop ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    Basel: Lienhart Ysenhut, [um 1478-80]

     

    2° — 140 Bll. — [a-h10 i-n8 op10] — gez.: [30] Das erst blat. — Das Ciiji. blat [6] — 35 Z. — Type 1*:117G — Init. b, c, d — Rubr. α — 192 Holzschnitte (ein Titelholzschnitt) — Kol.-Tit.

    Die ältere Datierung von GW 360 ("um 1490") basiert auf dem einzigen datierten Druck Ysenhuts aus dem Jahr 1489. B. Hecker (S. LXIIIf.) konnte hingegen anhand der Holzschnitt-Illustrationen nachweisen, dass der Lyoner Druck von 1480 bereits eine stärkere Abnutzung der Holzstöcke als in der Baseler Ysenhut-Ausgabe aufweist. Sie datierte den Druck Ysenhuts auf "etwa 1478". Diese Datierung konnte B. Derendorf (S. 68f.) durch eine Untersuchung der Wasserzeichen des Göttinger Exemplars weiter erhärten, so dass eine Datierung um 1478-80 gesichert erscheint. Sie wird jetzt auch durch die neue Typenuntersuchung von Duntze / Eisermann (2014) bestätigt.

    Dedikation

    Inhalt:

    Heinrich Steinhöwel: 'Aesop', dt. (ly)

     

    Standorte:

  • Göttingen, SUB, 4° Fab. Rom. I,5255 (Abb. Bl. 2a)
    Defekt: Bl. 1 (mit Titelholzschnitt) fehlt.
    Hs. Gebrauchsspuren;
    früher zusammengebunden mit Johann Bämler: 'Kaiser- und Papstchronik', Augsburg: Johann Schönsperger, 28. Februar 1487 = GW 3165.

  • ehem. Hildesheim, DomB, III, 12c (Kriegsverlust)
    Defekt: Bll. p3-p10 fehlen.

  • Stuttgart, WLB, Inc.fol.337 b (Abb. Bl. 1b, 2a) (ehem. Privatbesitz: Antiquariat Hartung & Karl [München, 1976])
    Defekt: Bll. 20 u. 139f. fehlen und wurden durch Kopien des Göttinger Exemplars ersetzt.
    Rubriziert, Initialen und Holzschnitte koloriert.

  • Zürich (CH), ZB, 2. 122: b
    Defekt: Bll. 1-10, 15-16, 22-23, 32, 34-35, 37-38, 40-51, 59-60, 63, 65-66, 73-75, 85, 88-89, 91-100, 104, 106, 111, 113-114, 117-118, 122, 126, 129, 131-136 fehlen.
    Hs. Gebrauchsspuren, 16-18. Jh.;
    heute Einzelausgabe, ursprünglich bis ins 19. Jh. (vgl. Dicke, S. 406):
    1. Heinrich Steinhöwel: 'Aesop';
    2. Thomas Lirer: 'Schwäbische Chronik', Ulm: Konrad Dinckmut, 17. August 1486 = GW M18414;
    3. 'Lucidarius', Augsburg: Anton Sorg, 10. Februar 1486 = GW M09340;
    4. 'Sieben weise Meister', Augsburg: Johann Schönsperger, 3. Oktober 1486 = GW 12862.
  •  

    Ausgabe:

    Steinhöwels Äsop. Hg. v. H. Österley (Bibliothek des litterarischen Vereins 117). Tübingen 1873 (digital).

     

    Literatur:

    GW 360. R Suppl. 2. R 799. ISTC ia00121500. INKA s. Standorte. Derendorf S. 54, Nr. 5 sowie S. 68-73. Dicke (1994) S. 406. Duntze, O. /Eisermann, F.. Ernst 10. Flodr S. 4, Nr. 49. GfT XII, 1016. GK 2.1544. Hartung & Karl 18 73. Hecker S. LVII-LXXIX. JAP 27 (1976), (irrtüml. fehlen die ersten 20 Bll., tatsächlich nur Bl. 20 und die letzten 2 Bll. = heutiges Ex. Stuttgart). Kaufmann / Nabholz 718. Küster 17. Mittler / Kind 65. Scheidegger / Tammaro 7 (u. 731, 863, 879). Schramm S. 3 u. Abb. 11-201. Schreiber 3034. Weisbach 11 u. Abb. 9. Worstbrock 12.

    Bearbeiter: cjw. Version vom 19. 10. 2014 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/20100.